Deutscher Ärzteverlag GmbH, Redaktion Deutsches Ärzteblatt / Psychische Belastungen in der COVID-19-Pandemie: Allgemeine Verunsicherung (Es äußern sich dazu Andreas Heinz, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie, Psycho­somatik und Nervenheilkunde (DGPPN) und Dr. rer. nat. Dietrich Munz, Präsident der Bundes­psycho­therapeuten­kammer (BPtK)

Deutscher Ärzteverlag GmbH, Redaktion Deutsches Ärzteblatt / Psychische Belastungen in der COVID-19-Pandemie: Allgemeine Verunsicherung (Es äußern sich dazu Andreas Heinz, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie, Psycho­somatik und Nervenheilkunde (DGPPN) und Dr. rer. nat. Dietrich Munz, Präsident der Bundes­psycho­therapeuten­kammer (BPtK)
Hg. v. Deutscher Ärzteverlag GmbH, Redaktion Deutsches Ärzteblatt. Online verfügbar unter https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117278, 21.10.2020.
Abstract:
Je länger eine Krise andauert und Menschen psychischen Belastungen ausge­setzt sind, desto eher sind die Selbstheilungskräfte überfordert und es kann zu psychi­schen Störungen kommen“ … Aktuelle Studien zeigen, dass vor allem ältere Menschen, Kinder und Jugendliche, Frauen, Ärzte und Pflegekräfte sowie COVID-19-Patienten und ihre Angehörigen besonders psy­chisch belastet sind. Experten fordern, gegen zu steuern.
Standorte:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117278
und
https://www.aerzteblatt.de/archiv/216384/Psychische-Belastungen-in-der-COVID-19-Pandemie-Allgemeine-Verunsicherung
Copyright: Deutscher Ärzteverlag GmbH, Redaktion Deutsches Ärzteblatt
Quelle der Titeldaten:
http://www.aerzteblatt.de


Darüber berichtete auch Corona Transition:
Soziale Distanz führt zu nachhaltigen psychischen Störungen | Corona Transition.
Online verfügbar unter https://corona-transition.org/soziale-distanz-fuhrt-zu-nachhaltigen-psychischen-storungen, 22.10.2020.

Anmerkung: Die heuchlerische „Gesundheitsfürsorge“ während der angeblichen Bemühung, die angebliche Pandemie einzudämmen