Multipolarmagazin / Faktencheck: Gibt es aktuell eine Coronavirus-Pandemie in Deutschland?

Multipolarmagazin, Faktencheck: Gibt es aktuell eine Coronavirus-Pandemie in Deutschland?, Online verfügbar unter https://multipolar-magazin.de/artikel/faktencheck-pandemie, 04.09.2020.

Politik und Medien betonen, die Pandemie sei noch keineswegs ausgestanden. Wie aber sind die Zahlen? Jeden Tag sterben mehr als 2.000 Menschen in Deutschland, davon derzeit fünf an oder mit Covid-19. Weniger als ein Prozent aller Krankenhaus-Intensivbetten sind mit Corona-Patienten belegt. Ist es gerechtfertigt, weiterhin von einer „Pandemie“ und einer „epidemischen Lage nationaler Tragweite“ zu sprechen?

Seit dem 17. März heißt es in den Lageberichten des RKI unverändert: „Das Robert Koch-Institut schätzt die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland weiterhin als hoch ein, für Risikogruppen als sehr hoch.“ Es sei nochmals betont: Diese Einschätzung trifft das RKI seit März unverändert. Der zwischenzeitliche Rückgang der Todeszahlen um 97 Prozent und der Rückgang der Patientenzahlen mit intensivmedizinischer Betreuung um 89 Prozent blieben für die Bewertung folgenlos.

Zum Artikel: https://multipolar-magazin.de/artikel/faktencheck-pandemie

KlagePaten / NRW: Maske im Unterricht keine Pflicht, Musterschreiben anbei

KlagePaten, NRW: Maske im Unterricht keine Pflicht, Musterschreiben anbei, Online verfügbar unter https://klagepaten.eu/2020/09/03/nrw-maske-im-unterricht-keine-pflicht-musterschreiben-anbei/, 03.09.2020.

In NRW wurde die Maskenpflicht im Unterricht gekippt! Nun probieren manche Schulen einen Alleingang, um dennoch eine Maskenpflicht durchzusetzen. Wir haben die Information einer Schulleitung, dass das nicht rechtens ist und ein Musterschreiben für euch erstellt!

Zum Artikel: https://klagepaten.eu/2020/09/03/nrw-maske-im-unterricht-keine-pflicht-musterschreiben-anbei/

Musterschreiben: https://klagepaten.eu/wp-content/uploads/2020/09/Musterschreiben-Maske-NRW-nur-Empfehlung.docx

Rubikon, Daniela Prousa: Die Selbst-Verletzung. Eine Studie über die seelischen Schäden durch den Mund-Nasen-Schutz belegt dessen traumatisierende Wirkung.

Rubikon, Daniela Prousa, Die Selbst-Verletzung. Eine Studie über die seelischen Schäden durch den Mund-Nasen-Schutz belegt dessen traumatisierende Wirkung.
Online verfügbar unter https://www.rubikon.news/artikel/die-selbst-verletzung, 01.08.2020.

So mancher findet die Corona-Masken zwar lästig, argumentiert aber, sie könnten schließlich nichts schaden. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Natürlich sind die Reaktionen auf das Leben mit einer verdeckten unteren Gesichtshälfte individuell verschieden. Einige fühlen sich geschützt. Eine umfangreiche von der Autorin geleitete Untersuchung offenbart jedoch auch beträchtliche Schattenseiten des Maskenzwangs. Menschen zeigen negative körperliche Reaktionen wie Atemnot, fühlen sich bedrängt, gedemütigt, ihres Selbstbestimmungsrechts beraubt. Damit verbunden auch Gefühle des Zorns, die unterdrückt und somit in eher depressiver Weise verarbeitet werden. Nicht zuletzt ist auch ein „Maskenvermeidungsverhalten“ festzustellen. Gerade sensible und kritische Menschen gehen möglichst nicht mehr an Orte, wo Maskenzwang herrscht und fühlen sich so vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen. Nach dem Prinzip der Verhältnismäßigkeit müssen diese Ergebnisse dringend in die Überlegungen der Politik miteinbezogen werden. Alles andere wäre faktenblinde Sturheit und hätte mit Gesundheitsfürsorge nichts mehr zu tun.

Als von diesen Ergebnissen — speziell den bereits eingetretenen Folgen — erschrockene Leiterin dieser Studie beschreite ich jetzt den Rechtsweg, um diese sehr zeitnahe Verhältnismäßigkeitsprüfung zu bewirken. Wenn es sein muss bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.
Diese Klage sucht noch finanzielle Unterstützung

Zum Artikel: https://www.rubikon.news/artikel/die-selbst-verletzung

Studie: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.3135