Multipolarmagazin, Dr. Patrick Grete / Mythos Reproduktionszahl

Multipolarmagazin, Dr. Patrick Grete, Mythos Reproduktionszahl, Online verfügbar unter https://multipolar-magazin.de/artikel/mythos-reproduktionszahl, 13.05.2020.

Die sogenannte Reproduktionszahl ist in aller Munde. Sie muss jedoch erst in einen Zusammenhang gestellt werden – sonst ist es leicht möglich, die Zahl für verschiedene Zwecke zu instrumentalisieren. Das reicht von Sensationslust über Angsterzeugung bis hin zum „Abkürzen“ einer Debatte der politischen Maßnahmen. Im Folgenden soll versucht werden, den Kontext für solche Diskussionen zu liefern, damit derartige Instrumentalisierungsversuche künftig erkannt und abgewehrt werden können.
Wenn plötzlich Testkapazitäten erhöht werden, wird man R systematisch überschätzen, wie auch das RKI andeutet.
…Es ist auch wichtig zu verstehen, dass R eine Modellgröße für eine Pandemie ist. Man kann damit rückblickend sehr gut einen Pandemieverlauf beschreiben und analysieren, sobald die Zahlen mehr oder minder feststehen. Der prognostische Wert im Hier und Jetzt ist hingegen sehr begrenzt, denn R lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt nicht hinreichend präzise bestimmen. Daher lässt sich am aktuell ermittelten R auch nicht der Beginn einer neuen Welle ablesen.

Zum Artikel: https://multipolar-magazin.de/artikel/mythos-reproduktionszahl