Rubikon: Die Schnelltestgefahr.

Rubikon; Madita Hampe:
Die Schnelltestgefahr.
https://www.rubikon.news/artikel/die-schnelltestgefahr, 14.04.2021.
Die regelmäßigen Testungen an Schulen werden mit Tupfern durchgeführt, die einen hochgradig krebserregenden Inhaltsstoff enthalten.

Ihre Tupfer wurden in vielen Fällen mit dem hochkrebserregenden Stoff Ethylenoxid sterilisiert. Dieses Verfahren ist in der EU verboten. Doch die strengen Grenzwerte wurden in der Vergangenheit bereits mehrfach nicht eingehalten, weshalb sogar ganze Anlagen aufgrund einer potenziellen Gefährdungslage geschlossen werden mussten. Für ZDF und Correctiv scheint das jedoch völlig unproblematisch, um nicht zu sagen, eine Verschwörungstheorie zu sein. Ein Faktencheck zum Faktencheck.

Springstein-Blog – Argumente & Fakten / Sars-Cov 2-Test von Drosten: Untauglich, aber nützlich

Hans Springstein: Sars-Cov 2-Test von Drosten: Untauglich, aber nützlich, 27.05.20, Online verfügbar unter http://springstein.blogspot.com/2020/05/drosten-test-untauglich-aber-nutzlich.html

Obwohl die Covid-19-Epidemie offensichtlich abebbt, nicht anders wie eine Grippewelle, hält die Regierung an ihren wenig gelockerten Maßnahmen fest. Kritik an den Daten und Test-Methoden ist in den Mainstream-Medien nur wenig zu vernehmen und wird dort schnell als „gefährlich“ und als „Verschwörungstheorie“ diffamiert. Dabei zeigen fundierte Analysen, dass die von der Regierung verwendeten Daten und Werte unsicher und ungenau sind – doch genau die können dazu benutzt werden, die Pandemie und die Krise zu verlängern.

Zum Artikel: http://springstein.blogspot.com/2020/05/drosten-test-untauglich-aber-nutzlich.html

Multipolarmagazin: Coronavirus – Irreführung bei den Fallzahlen nun belegt

Multipolarmagazin, Coronavirus – Irreführung bei den Fallzahlen nun belegt, Online verfügbar unter https://multipolar-magazin.de/artikel/coronavirus-irrefuhrung-fallzahlen, 28.03.2020

Bislang vermieden es das Robert Koch-Institut und die Bundesregierung, die Anzahl der wöchentlich in Deutschland durchgeführten Corona-Tests zu erheben und zu veröffentlichen. Stattdessen wurden mit aus dem Zusammenhang gerissenen Fallzahlen Angst und Panik geschürt. Amtliche Daten belegen nun erstmals, dass die rasante Zunahme der Fallzahlen im Wesentlichen aus einer Zunahme der Anzahl der Tests resultiert.

Zum Artikel: https://multipolar-magazin.de/artikel/coronavirus-irrefuhrung-fallzahlen