Der Spiegel: „Sind die Deutschen Versuchskaninchen in einem gigantischen Pharmaexperiment?“

„Sind die Deutschen Versuchskaninchen in einem gigantischen Pharmaexperiment?“, fragte der Spiegel am 16.10.2009.

https://www.spiegel.de/spiegel/a-655762.html +web-archive

Tja, wer weiß, könnte ja sein. Fragen kann man ja mal.
Auch die fleissigen Schreiberlein der total unabhängigen Zeitung taz hatten seinerzeit ein bißchen Bedenken, und kaum waren vier Impflinge verstorben, befanden auch sie:
„Ein Zusammenhang mit der Impfung kann nicht ausgeschlossen werden“:

https://taz.de/!5153725/ +web-archive

PS. „Grippewelle stürzt britisches Gesundheitssystem ins Chaos“ – in 2018, Club der klaren Worte, 20.01.2021

Etliche weitere Berichte im Zusammenhang mit der Schweinegrippe findet man hier:

Ultimative Freiheit Online / Quarantäne (Hier gehts zur Schlumpf-Impfung), https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/2010/04/24/quarantaene-hier-gehts-zur-schlumpf-impfung, 24.04.2010, aktualisiert am 01.07.2015.
„Nachdem am 12. August 2010 die Schweinegrippe-Pandemie offiziell für beendet erklärt wurde, möchten wir anläßlich eines kleinen Jubiläums unsere Quarantäne wieder eröffnen. Denn diese haben wir vor ziemlich genau einem Jahr, am 15. August 2009, … eingerichtet, um abseits vom Schlachthof der saumäßigen Lobby-Propaganda-Panik die kritischen und widerborstigen Vermeldungen zu diesem Thema steril einzufrieren. Wir dachten, vielleicht kann man diese investigativen Artikel ja nochmal gebrauchen, falls nach der Sommerpause die aberschröckliche Impfluenza wieder medial aufbereitet wird und die gefürchteten Spritzen erneut zum Einsatz kommen.“
Zum Artikel: https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/2010/04/24/quarantaene-hier-gehts-zur-schlumpf-impfung-aktualisiert-am-01-07-2015/

Nachdenkseiten / Corona-Demo: Widerspruch wird pauschal verteufelt.

Nachdenkseiten, Corona-Demo: Widerspruch wird pauschal verteufelt, Online verfügbar unter https://www.nachdenkseiten.de/?p=63529, 03.08.2020.

Die Berichterstattung vor und nach der Berliner Demo von Kritikern der Corona-Politik ist skandalös – auch wenn man der Demo selber inhaltlich distanziert gegenübersteht: Die Diffamierung als rechtsextrem und der Umgang mit absurden Teilnehmer-Zahlen ist höchst unseriös.

Zum Artikel: https://www.nachdenkseiten.de/?p=63529


Zusatz:
Hier eines der wenigen Videos, die Aufschluss darüber geben, wieviele Leute mindestens teilgenommen haben. Man müßte allerdings selber zählen. Ich komme dabei höchstens auf 20000. Es heißt aber auch nicht, daß es sich um diesen Menschenzug gleichzeitig um alle handelt, die bei der Demo dabei waren.

Rubikon, Flo Osrainik: Die Wahrheitskommission. Die Kontext-Wochenzeitung [taz] versprach eine ernsthafte Prüfung der „Argumente der Coronaleugner“ — und lieferte nur heiße Luft

Rubikon, Flo Osrainik: Die Wahrheitskommission. Die Kontext-Wochenzeitung [taz] versprach eine ernsthafte Prüfung der „Argumente der Coronaleugner“ — und lieferte nur heiße Luft
https://www.rubikon.news/artikel/die-wahrheitskommission, 01.05.2020.
Das Internetmedium „Kontext: Wochenzeitung“ ist gelegentlich als gedruckte Beilage in der taz zu finden und wird vom Verein für Ganzheitlichen Journalismus herausgegeben. Ganzheitlicher Journalismus klingt gut, eben nach umfassender und damit auch kritischer Berichterstattung. Dass man in diesem Medium oder Verein, trotz des wohlklingenden Ansatzes im Namen, allerdings nicht viel von einer umfassenden und sachlichen Berichterstattung in Zeiten von Corona hält, zeigt ein Artikel über angebliche „Coronaleugner“ durch seinen oberflächlichen, einseitigen, willkürlichen und recht selbstgefälligen Umgang.