Rubikon; Ulrich Mies: Die Tyrannin – Deutschland hat sich unter der Herrschaft von Angela Merkel in eine Diktatur verwandelt und ist Teil eines weltweiten despotischen Systems.

Rubikon; Ulrich Mies:
Die Tyrannin – Deutschland hat sich unter der Herrschaft von Angela Merkel in eine Diktatur verwandelt und ist Teil eines weltweiten despotischen Systems.
Online verfügbar unter https://www.rubikon.news/artikel/die-tyrannin, 23.12.2020.
Abstract:
Bis Ende Februar 2020 glaubte der Autor, eine Ahnung davon zu haben, wie bösartig die Zentren der Macht agieren. Seine Vorstellung zerschellte jedoch an der Wirklichkeit. Transnationale Kapitalistenklasse und Machtelite, Oligarchen und Plutokraten sowie ihre Satrapen in den Regierungen sind bei Weitem zu mehr in der Lage, als sich jeder „Verschwörungstheoretiker“ ausdenken kann. Sie zusammen sind die Feinde der Menschheit. Verschwörungstheoretiker sind verglichen mit dem, was die Herrschenden weltweit in praxi an Verbrechen, Terroraktionen, Geheimdienstoperationen, Kriegen, Regime-Changes und Komplotten aller Art zu verantworten haben, absolute Stümper. Kein Verschwörungstheoretiker kann sich das ausdenken, was aktuell vor unseren Augen geschieht: Die Herrschaftscliquen zerlegen unsere Gesellschaften und Staaten, entfalten eine weltweite Tyrannei ohne Beispiel in der Menschheitsgeschichte. Zivilisatorische Errungenschaften wie Aufklärung, Freiheit, Menschenwürde fahren sie restlos an die Wand. Innergesellschaftlicher und zwischenstaatlicher Frieden steht auf des Messers Schneide.
Standorte:
https://www.rubikon.news/artikel/die-tyrannin

Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien e.V. / Propaganda der Macht. Ein ARD-Politmagazin attackiert Regierungskritiker in unsachlicher Weise.

Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien e.V. (Hg.) (2020): Propaganda der Macht. Ein ARD-Politmagazin attackiert Regierungskritiker in unsachlicher Weise. Online verfügbar unter https://publikumskonferenz.de/blog/2020/06/21/propaganda-der-macht/, 21.06.2020.

Journalisten etablierter Medien versuchen seit Monaten, die Kritiker der politischen Corona-Maßnahmen als gefährliche Feinde von Demokratie und Wissenschaft darzustellen. Für ihre Thesen haben die Leitmedien jedoch wenig bis keine Argumente. Deshalb müssen sie zahlreiche manipulative Mittel einsetzen, um zumindest unbedarften Zuschauern gegenüber Recht zu behalten. Dazu gehört auch der Joker „Verschwörungstheorie“. An einem Beitrag des ARD-Politmagazins „Report Mainz“ soll hier beispielhaft gezeigt werden, wie das funktioniert.

Zum Artikel: https://publikumskonferenz.de/blog/2020/06/21/propaganda-der-macht/, 21.06.2020.