Angedrohter und durchgeführter Anschlag gegen den Fotografen und Künstler Kai Stuht und seinen Creative Caravan (+Nachtrag)

ANMERKUNG:

Nichts gegen Kai Stuht an sich, aber dies ist der einzige Beitrag von ihm, der hier ins CCC Einzug erhält, womit er immerhin noch öfter auftaucht als beispielsweise Heiko Schrang. Auch gegen ihn solls nicht gehen, aber mir gehen beide irgendwie gewaltig auf den Keks; hab immer wieder den Eindruck, sie wollen als Initiatoren gelten, hängen sich aber meines Empfindens nach nur immer an alles dran und drängeln sich nicht ohne gewisse Körperpräsenz nach vorn und.. ich weiß nicht wie ichs sagen soll… mir ist das zu sehr … hormongesteuert? Vielleicht ists auch das spirituelle Ego? Oder eine Mischung aus beidem? Keine Ahnung! Trotz inhaltlicher Zustimmung schalte ich diese beiden und etliche andere ebenso* jedenfalls nach zwei Minuten wieder aus. Daher tauchen sie hier und unter „Beitragende“ auch nicht weiter auf. Kurz gesagt: ich bin der Meinung, daß sich alles, was sich aufklärerisch entwickeln und zu den gewünschten Entwicklungen in der Gemeinschafts-Gesellschaft wie Wahrheit, Freiheit, Frieden und Liebe führen würde, auch ohne deren Beteiligung so geschehen wäre. Übrigens auch ohne meine Beteiligung, aber mir ist das wenigstens klar und tu mein Zeug insgesamt nur ins Internet, um wenigstens das Gefühl zu haben, ich hätte meine Meinung gesagt und weil ich ansonsten bekloppt werden würde. Ziele werden damit keine verfolgt und meine Oberarme muß ich auch nicht allen zeigen.
*K. Jebsen zähl ich übrigens nicht dazu; das sei nur betont, weil er hier unten im Kontext erscheint

Hier aber nun, was Kai Stuht vonseiten verbrecherischer Gruppierungen angetan wurde:

Hintergrund/Verlauf:

14.07. Drohung der Antifa – Verschwörungsideologie & Meditation in Hamburg
https://www.youtube.com/watch?v=MovTnpOwADE
23.07. Sabotage der ANTIFA gegen den Creative Caravan!
https://www.youtube.com/watch?v=oi-QPSQvZ2U
31.07. Kai Stuht Creative Caravan, Mordanschlag? Kai Stuht erstattet Anzeige!
https://www.youtube.com/watch?v=TrjnCPj3bbM

„Am 18.07.2020 besuchte der Creative Caravan die Stadt Lüneburg. Die Demonstration in Lüneburg, auf der u. a. Anselm Lenz sprach, stand unter einem besonderen Stern. Die ANTIFA bedrohte unser Team um den Creative Caravan so sehr, dass wir beschlossen, das Fahrzeug vor angekündigten Farbanschlägen zu schützen und in Folie einzupacken. Trotzdem gelang es einem „Agent Provocateur“ den Vorderreifen des Busses mit drei kleinen Stichen in die Seitenflanke so zu beschädigen, dass dieser nach ca. 200 km defekt war und gewechselt werden musste. Es ist nicht nur eine einfache Sabotage, sondern auch ein kalkulierter Mordversuch, wenn man den Vorderreifen eines Busses sabotiert. Es ist nicht auszudenken, wenn so ein Vorderreifen platzt und ein 18 Tonnen Fahrzeug über die Autobahn oder Landstraße schlittert. Mit diesem Sabotageakt wurde nicht nur das Creative Caravan-Team gefährdet, sondern auch andere Autofahrer und hier hört der „Spaß“ auf.“
Kai Stuht Creative Caravan, Mordanschlag? Kai Stuht erstattet Anzeige!, Online verfügbar unter https://www.youtube.com/watch?v=TrjnCPj3bbM, 31.07.2020.

Mehr Infos:
09.08. Der Grosse Bluff – Kai Stuth unterhält sich mit Dr. Heiko Schöning – Ungeschnitten 09
https://youtube.com/watch?v=JteYXEodL6Q

https://kai-stuht.org/creative-caravan/ | https://kai-stuht.org/vita/

Weiterführendes siehe auch: Anschlagsversuch auf Ken Jebsen und Bombenanschlag gegen Demo. Blauer Bote, 09.06.2020 ( – die obige Liste darf von andern Webseitenbetreibern gerne in der gegebenen Aufführung übernommen oder für ähnliche Veröffentlichungen anderweitig weiterverarbeitet werden; mit Gruß insbesondere an den Blauen Boten, von dem wir uns dies aufgrund seiner beachtenswerten ständigen Bemühungen um thematische Vollständigkeit am meisten wünschen, 🙂 )