Rubikon, Susan Bonath: Die Kliniklüge.

Rubikon, Susan Bonath: Die Kliniklüge.
https://www.rubikon.news/artikel/die-klinikluge, 31.03.2021.
Die seit einem Jahr beschworene Überlastung der Kliniken wurde bislang nicht einmal im Ansatz Realität.
Mit Patienten überfüllte Kliniken gab es in Deutschland nie — im Gegenteil. Eine Analyse des Instituts für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) ergab eine „historisch niedrige Bettenauslastung“ in deutschen Kliniken im ersten Pandemiejahr. Die Überlastung liegt offenbar allein am Personalmangel und profitorientierten Missmanagement im Gesundheitswesen.

Viele Kranke, die von Kliniken als „COVID-19-Patienten“ ausgewiesen werden, haben offenbar gar keine COVID-19-Symptome.

Eine Recherche der ZEIT ergab zudem: Bis zu 30 Prozent aller Klinikpatienten, die als COVID-Kranke ausgewiesen waren, kamen wegen völlig anderer Probleme, etwa nach einem Unfall oder zur Entbindung. Sie wurden lediglich zufällig positiv getestet. Darüber berichtete unter anderem der Nordkurier

Peds Ansichten: Die planvollen Antreiber einer Scheinpandemie scheren sich einen Dreck um das Personal in Kliniken

Peds Ansichten: Die planvollen Antreiber einer Scheinpandemie scheren sich einen Dreck um das Personal in Kliniken
https://peds-ansichten.de/2021/02/kliniken-impfzwang-corona-wochenblick/, 27.02.2021.
Abstract:
Die planvollen Antreiber einer Scheinpandemie scheren sich einen Dreck um das Personal in Kliniken und Pflegeheimen. Es ist eine dringende Notwendigkeit, das seit einem Jahr mit unverminderter, ja zunehmender Härte verordnete System staatlicher Repression für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Anm. CCC:
Wir halten diesen Insider-Bericht gemäß unserer CCC-Bestimmungen* für fingiert und zwar insofern, als daß hier vorgegeben wird, eine Krankenschwester habe ihn geschrieben. Dennoch dürften die hier geschilderten Vorkommnisse häufig genug vorkommen, die weiteren Erklärungen dazu sind ebenfalls oft genug bestätigt worden, daher findet dieser Bericht hier seinen Platz. Auch möchte noch gesagt werden, daß die eigenen Artikel von Peds Ansichten von außergewöhnlich hoher Qualität sind, und wir demgegenüber das dort zitierte Herausgeberblatt Wochenblick etwas vorsichtiger betrachten.

*CCC-Bestimmung:
Verzichtet wird auf die Empfehlung von anonymen Insiderberichten vermeindlich bekannter Persönlichkeiten, da es uns nicht unmöglich erscheint, daß man solche Texte mit einer bestimmten Absicht und aus einer gewissen, gar verständlichen Dringlichkeit heraus auch selbst schreiben könnte, also gewissermassen Fakenews mit guter Absicht erstellt. Das ist aber kontraproduktiv. In manchem Fall halten wir den Insider-Text zwar für authentisch, bei anderen sind wir aber vorsichtiger.

Laufpass: UK Behörden: massive Nebenwirkungen bei Impfung wie Schlaganfall, Erblindung, Fehlgeburten

Laufpass :
UK Behörden: massive Nebenwirkungen bei Impfung wie Schlaganfall, Erblindung, Fehlgeburten.
https://tkp.at/2021/02/18/uk-behoerden-massive-nebenwirkungen-bei-impfung-wie-schlaganfall-erblindung-fehlgeburten/, 18.02.2021.
Abstract:
Der aktuellste Bericht aus Großbritannien zur Sicherheit der Pfizer und AstraZenecca Impfstoffe basiert auf einer detaillierten Analyse der Daten bis zum 31. Januar 2021.

Für beide Impfstoffe liegt die Melderate insgesamt bei etwa 3 bis 4 Gelben Karten pro 1.000 verabreichte Dosen. Bei den schweren Nebenwirkungen finden sich
54 Schlaganfälle
13 Menschen, die nach der Impfung erblindeten,
acht Fehlgeburten und insgesamt
236 Fälle mit tödlichem Ausgang.
Die Liste mit Nebenwirkungen und unerwünschten Reaktionen der Corona-Impfungen wird immer länger