Rubikon, Dr. Thomas Hardtmuth: Das Corona-Syndrom.

Rubikon, Dr. Thomas Hardtmuth / Das Corona-Syndrom.
Online verfügbar unter https://www.rubikon.news/artikel/das-corona-syndrom-2, zuletzt geprüft am 12.05.2020.
Abstract:
Eine Erregungswelle geht um die Welt, die einerseits zerstörerische und krankmachende Wirkungen zeigt, andererseits aber auch die Chance bietet, sehr viel zu lernen und einen zivilisatorischen Entwicklungsschritt zu tun. Ein systemwissenschaftlicher Ansatz zeigt, dass Pandemien weniger ein virologisches, als vielmehr ein erweitertes, immunologisches Verständnis erfordern. Die eindimensionale Fokussierung auf Viren, Infektionsketten und Worst-Case-Szenarien verstellt den Blick für die entscheidenden, psychosozialen und gesellschaftlichen Einflüsse auf die Immunsysteme der Menschen.
„Im Winter 2018 starben nach Angaben des Robert Koch-Instituts in Deutschland innerhalb von nur 8 Wochen 25.100 Menschen (5) an Grippe (…) Hinsichtlich der gegenwärtigen Situation hat Prof. Carsten Scheller, Virologe an der Universität Würzburg, folgenden Vergleich angestellt (6): In der ersten Woche starben 100, in der zweiten 1.000, in der dritten Woche 5.000 Menschen, danach ging die Sterbekurve wieder so zurück, wie sie angestiegen war. Von solchen Zahlen sind wir bei Corona meilenweit entfernt, aber die Maßnahmen und das allgemeine Erregungsniveau sind unverhältnismäßig viel höher. Warum?“
Professor Dr. Carsten Scheller, Virologe, Universität Würzburg
Standorte:
https://www.rubikon.news/artikel/das-corona-syndrom-2
Quelle der Titeldaten:
http://www.rubikon.news

Rubikon, Prof. Peter G. Gøtzsche: Die Panik-Pandemie

Rubikon, Prof. Peter G. Gøtzsche, Die Panik-Pandemie: https://www.rubikon.news/artikel/die-panik-pandemie, 01.05.2020.
Die Massenhysterie rund um Corona entbehrt jeder Grundlage — vor allem Angst und Aktionismus gehen viral.
Wenn eine Regierung gegen ihre Bürger drakonische Maßnahmen verhängt — sozusagen Höchststrafen für Millionen Unschuldige —, gehen die Infiziertenzahlen nach einiger Zeit zurück. Wenn die Politik dies nicht tut — nun, dann passiert dasselbe. Es gibt bisher keine verlässliche Datenbasis dafür, dass die Einschränkung von Grundrechten und die Lahmlegung der Wirtschaft ein Erfolg versprechendes oder gar alternativloses Konzept sind. Die verheerenden Folgen dieses Generalangriffs gegen Freiheit und wirtschaftliche Existenz der Bürger zeichnen sich erst allmählich ab.

Rubikon, Flo Osrainik: Die Wahrheitskommission. Die Kontext-Wochenzeitung [taz] versprach eine ernsthafte Prüfung der „Argumente der Coronaleugner“ — und lieferte nur heiße Luft

Rubikon, Flo Osrainik: Die Wahrheitskommission. Die Kontext-Wochenzeitung [taz] versprach eine ernsthafte Prüfung der „Argumente der Coronaleugner“ — und lieferte nur heiße Luft
https://www.rubikon.news/artikel/die-wahrheitskommission, 01.05.2020.
Das Internetmedium „Kontext: Wochenzeitung“ ist gelegentlich als gedruckte Beilage in der taz zu finden und wird vom Verein für Ganzheitlichen Journalismus herausgegeben. Ganzheitlicher Journalismus klingt gut, eben nach umfassender und damit auch kritischer Berichterstattung. Dass man in diesem Medium oder Verein, trotz des wohlklingenden Ansatzes im Namen, allerdings nicht viel von einer umfassenden und sachlichen Berichterstattung in Zeiten von Corona hält, zeigt ein Artikel über angebliche „Coronaleugner“ durch seinen oberflächlichen, einseitigen, willkürlichen und recht selbstgefälligen Umgang.