Oberhessische Presse: Folgen der Quarantäne – Keine Pfleger mehr: Hilfeschrei aus Marburger Altenheim.

17.12.2020
Oberhessische Presse:
Folgen der Quarantäne – Keine Pfleger mehr: Hilfeschrei aus Marburger Altenheim.
Online verfügbar unter https://www.op-marburg.de/Marburg/Keine-Pfleger-mehr-Hilfeschrei-aus-Marburger-Altenheim, 17.12.2020.
Abstract:
Fast alle Pfleger des Seniorenheims „Haus Waldblick“ in Marburg sind in Quarantäne. Die Folge: Die 42 Corona-infizierten, mitunter hochbetagten Bewohner, sind auf sich alleine gestellt.
Es müssen Bilder des Grauens, Szenen des Elends sein, die sich gerade im „Haus Waldblick“ abspielen: Die Bewohner des Seniorenheims, nach OP-Informationen 42 von ihnen mit Coronavirus infiziert, liegen mitunter einsam und hilflos in ihren Betten. In ihren eigenen Fäkalien, über Stunden und das seit Tagen. … Was passiert ist: Nicht nur hat Corona die Einrichtung und viele Heimbewohner vor mehr als einer Woche schwer getroffen. Mittlerweile ist praktisch das gesamte Waldblick-Personal, von Pflegekräften über Küchenmitarbeiter bis zu Verwaltungsangestellten, in Quarantäne. Keiner von ihnen darf die eigenen vier Wände verlassen, das Moischter Haus betreten und die erkrankten Alten versorgen. Nach OP-Informationen lag mindestens ein Verstorbener über Tage im Bett, niemand holte die Person ab. Eine andere Person soll, da kein Notarzt ins Haus kam, ohne palliative Behandlung gestorben sein.
Standorte:
https://www.op-marburg.de/Marburg/Keine-Pfleger-mehr-Hilfeschrei-aus-Marburger-Altenheim
 
Anm. CCC: Aber hierbei handelt es sich bestimmt nur um einen Einzelfall. Ist ja schließlich eine lokale Meldung und wurde bei der ARD nichtmal am Rande erwähnt. Gut aber, daß in der Statistik an sie erinnert wird, denn auch diese Menschen sind ja im Zusammenhang mit Corona erkrankt und gestorben.

Aufstehen für die Kunst.

#

Aufstehen für die Kunst.
Online verfügbar unter https://www.aufstehenfuerdiekunst.de/#unterst%C3%BCtzer*innen, 07.12.2020.
Abstract:
Eine Gruppe von international renommierten Konzert- und Opernsänger*innen, Dirigent*innen, Instrumentalsolist*innen sowie Musiker*innen führender Symphonie- und Opernorchester hatte geplant, am 7. Dezember 2020 beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof einen Antrag zu stellen, um die zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie verordnete vollständige Schließung von Konzert- und Opernhäusern rechtlich überprüfen zu lassen. Nach der Ausrufung des Katastrophenfalls in Bayern am Sonntag, den 6. Dezember 2020, stellen die Künstler*innen ihr einstweilen Anliegen zurück. Die geplanten rechtlichen Schritte werden vor dem Hintergrund der aktuellen Situation derzeit neu bewertet.

Zu diesem Anlass fand am Montag, 7. Dezember, 12 Uhr im Carl-Amery-Saal im Gasteig München ein Pressetermin statt.

Diese wurde aufgezeichnet und ist hier zu sehen.
Standorte:
https://www.aufstehenfuerdiekunst.de/

Peds Ansichten: Die Elixiere der Fake-Pandemie/ Rubikon: Das Corona-Zauberkunststück

Peds Ansichten: Die Elixiere der Fake-Pandemie/ Rubikon: Das Corona-Zauberkunststück.
Abstract:
Nun bereits seit Monaten werden wöchentlich über eine Million PCR-Tests zum vorgeblichen Nachweis des SARS-CoV-2-Virus in Deutschland durchgeführt. …Nun bereits seit Monaten werden wöchentlich über eine Million PCR-Tests zum vorgeblichen Nachweis des SARS-CoV-2-Virus in Deutschland durchgeführt. Die dabei von den Laboren gemeldeten Ergebnisse weisen auf einen stetigen Anstieg von Positiv-„Nachweisen“ hin. Wer wie, wo und warum testet, bleibt das Geheimnis des RKI. Der Autor unterstellt der Behörde Vorsatz, was das Verheimlichen dieser Daten angeht. Denn das RKI ist der Paniktreiber für eine den dauerhaften Ausnahmezustand verwaltende Regierung.

„Der Nachweis von viraler RNA weist möglicherweise nicht auf das Vorhandensein eines infektiösen (reproduktionsfähigen) Virus hin oder darauf, dass das Virus der ursächliche Erreger für beim Probanten auftretende klinische Symptome ist.“
Standorte:
Die Elixiere der Fake-Pandemie, https://peds-ansichten.de/2020/10/coronavirus-manipulation-fake-pandemie/, 22.10.2020
Das Corona-Zauberkunststück: https://www.rubikon.news/artikel/das-corona-zauberkunststuck, 24.10.2020

Nachrichtenfabrik; Russia-Today / Pfarrer Thomas Dietz über Corona-Maßnahmen: „Die Menschen verkümmern vor Einsamkeit zu Tode!“

Nachrichtenfabrik; Russia-Today / Pfarrer Thomas Dietz über Corona-Maßnahmen: „Die Menschen verkümmern vor Einsamkeit zu Tode!“, Online verfügbar unter https://www.nachrichten-fabrik.de/news/pfarrer-thomas-dietz-ueber-corona-massnahmen-die-menschen-verkuemmern-vor-einsamkeit-zu-tode–182966, 20.09.2020.

Thomas Dietz ist Pfarrer der evangelischen Kirche. Er betreut Gemeinden in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Viele Menschen vertrauen sich ihm als Seelsorger an. „Ich erlebe eine ganz große Verängstigung durch alle Generationen“, sagt er. Margarita Bityutski hat mit ihm darüber gesprochen, wovor die Menschen Angst haben und was er sich sowohl von der Bundesregierung als auch von der Kirche wünscht.

Zum Artikel: https://www.nachrichten-fabrik.de/news/pfarrer-thomas-dietz-ueber-corona-massnahmen-die-menschen-verkuemmern-vor-einsamkeit-zu-tode–182966

Nau-Zeitung / Coronavirus bringt vor allem Junge an Rand der Verzweiflung.

Nau-Zeitung, Coronavirus bringt vor allem Junge an Rand der Verzweiflung, Online verfügbar unter https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-bringt-vor-allem-junge-an-rand-der-verzweiflung-65777159, 08.09.2020.

Das Coronavirus löst vor allem bei jüngeren Menschen psychische Problem aus. Beim Sorgentelefon 143 melden sich vermehrt junge Menschen wegen Einsamkeit.

Zum Artikel: https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-bringt-vor-allem-junge-an-rand-der-verzweiflung-65777159

HNA Kassel / Psychologin erklärt, welche Folgen der Mund-Nasen-Schutz hat: „Maske richtet psychischen Schaden an“.

HNA Kassel / Psychologin erklärt, welche Folgen der Mund-Nasen-Schutz hat: „Maske richtet psychischen Schaden an“, Online verfügbar unter https://www.hna.de/kassel/kassel-corona-psychologin-maske-folgen-psyche-schaden-90007521.html, 06.07.2020.

Welche Auswirkungen haben die Einschränkungen in Coronazeiten auf unsere Psyche? Darüber haben wir mit der Psychologin Antje Ottmers aus Kassel gesprochen. Sie sieht vor allem die Maskenpflicht kritisch.

Zum Artikel: https://www.hna.de/kassel/kassel-corona-psychologin-maske-folgen-psyche-schaden-90007521.html

Rationalgalerie / Corona-Untersuchungsausschuss kommt Parlament schweigt, außerparlamentarische Opposition arbeitet.

Rationalgalerie, Corona-Untersuchungsausschuss kommt Parlament schweigt, außerparlamentarische Opposition arbeitet, Online verfügbar unter https://www.rationalgalerie.de/home/corona-untersuchungsausschuss-kommt, 05.07.2020.

Seit Anfang des Jahres 2020 wird Deutschland faktisch mit dem Infektionsschutzgesetz regiert. Ein Gesetz minderer Güte, nicht weit von der Verordnung entfernt. Das Grundgesetz ist der Schnee von vor Corona. Das deutsche Parlament übt sich in dauernder Einheitsfront: Dort, wo einst gern geredet und gestritten wurde, wird heute geschwiegen. Die Corona-Massnahmen der Regierung, insbesondere der Lockdown, haben massive soziale, psychische, gesundheitliche, kulturelle und wirtschaftliche Schäden hervorgerufen: Millionen zusätzliche Arbeitslose und Kurzarbeitende, Unternehmen in der Pleite und Übersterblichkeit bei den isolierten alten Menschen sind die Ergebnisse einer angeblichen Gesundheitspolitik.

Zum Artikel: https://www.rationalgalerie.de/home/corona-untersuchungsausschuss-kommt

Pflegeethik-Initiative Deutschland, pflege-prisma.de / CORONA-BRANDBRIEF: Besuchsverbote in Pflegeheimen sind unmenschlich und unverhältnismäßig. Sie sind daher sofort aufzuheben!

pflegeethik-initiative Deutschland e.V. , CORONA-BRANDBRIEF: Besuchsverbote in Pflegeheimen sind unmenschlich und unverhältnismäßig. Sie sind daher sofort aufzuheben! Online verfügbar unter http://pflegeethik-initiative.de/2020/05/03/corona-brandbrief/, 03.05.2020

Das Risiko, an einer Infektion mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2/Covid-19) schwer zu erkranken oder daran zu versterben, muss in ein vernünftiges Verhältnis zu anderen Todesursachen und zum Sterberisiko überhaupt gesetzt werden. Menschen, die statistisch zu einer Risikogruppe gehören, dürfen nicht pauschal ihrer Grundrechte beraubt werden … Menschen, die von Vorerkrankungen geschwächt am Ende ihrer Lebenslaufbahn angekommen sind, benötigen vor allem menschliche Zuwendung und ggf. Leidenslinderung. Bei diesen ist eher Palliativpflege angezeigt und eben gerade keine leidensverlängernde „Lebensrettung“ auf Intensivstationen oder an Beatmungsgeräten.

Zum Artikel: http://pflegeethik-initiative.de/2020/05/03/corona-brandbrief

Pflegeethik-Initiative Deutschland, pflege-prisma.de / Falsche Prioritäten gesetzt und ethische Prinzipien verletzt

Pflegeethik Initiative Deutschland e.V. (Hg.) 15.04.2020 / Falsche Prioritäten gesetzt und ethische Prinzipien verletzt. / Online verfügbar unter http://pflegeethik-initiative.de/2020/04/15/corona-krise-falsche-prioritaeten-gesetzt-und-ethische-prinzipien-verletzt/, zuletzt geprüft am 15.04.2020.

Mit Verweis auf Corona erscheint jeder Verstoß gegen bisher geltendes Recht, Anstand und Kultur gerechtfertigt. So wird die zwangsfürsorgliche Maßnahme der Besuchsverbote gegenüber pflegebedürftigen, kranken und sterbenden Menschen begründet mit dem Argument: „Es geht um Leben und Tod.“. Nach allem was wir bisher zu Corona wissen, gibt es nicht einen einzigen plausiblen Grund, den Infektionsschutz weiterhin höher zu bewerten, als die Grundrechte der Bürger.

Zum ganzen Artikel: http://pflegeethik-initiative.de/2020/04/15/corona-krise-falsche-prioritaeten-gesetzt-und-ethische-prinzipien-verletzt/

Deutschlandfunk / Palliativmediziner zu COVID-19-Behandlungen – „Sehr falsche Prioritäten gesetzt und alle ethischen Prinzipien verletzt&quot.
Hg. v. Deutschlandfunk. Online verfügbar unter https://www.deutschlandfunk.de/palliativmediziner-zu-covid-19-behandlungen-sehr-falsche.694.de.html?dram:article_id=474488, zuletzt geprüft am 11.04.2020.

Pflegeethik-Initiative Deutschland, pflege-prisma.de / Ausstieg aus dem Corona-Dilemma

Pflegeethik-Initiative Deutschland, pflege-prisma.de / Ausstieg aus dem Corona-Dilemma, Online verfügbar unter https://pflege-prisma.de/2020/04/09/ausstieg-aus-dem-corona-dilemma/, 09.04.2020.

Der erste Schritt wäre die Erkenntnis, dass ein „weiter so“ nur ins Verderben führen kann. Mit jedem Tag, mit jeder angstverbreitenden Berichterstattung, wird die Negativspirale beschleunigt. Der zweite Schritt wäre die Erkenntnis der Notwenigkeit eines Richtungswechsels. Wir müssen über einen komplett anderen Ansatz nachdenken. Nämlich die Frage: Wie können wir die Abwehrkräfte bei gefährdeten Personen, Bewohnern und Personal stärken? Denn der beste Schutz vor Covid-19 und anderen Krankheitserregern, die unvermeidlich in jedem Pflegeheim immer massenhaft unterwegs waren und sein werden, sind gesunde Verhältnisse: Liebe, Licht, Berührung, Zuversicht, Geborgenheit vermitteln, gutes gesundes Essen, Vitamin D und B12, frische Luft, Bewegung, Ansprache, positive Stimmung sowie alles das, was die Freude am Leben erhöht. Nicht einsperren, nicht zu Hause bleiben, sondern raus in die wunderschöne Natur. Gemeinsam statt einsam! Raus aus der Isolation. Aufatmen, durchatmen – und dies in der Vorstellung: Ich bin stark, mir geht es gut und ich lasse mir weder von Covid, noch von sonst etwas, meine Lebensfreude rauben.

Zum ganzen Artikel: Online verfügbar unter https://pflege-prisma.de/2020/04/09/ausstieg-aus-dem-corona-dilemma/, zuletzt geprüft am 09.04.2020.

Medical Tribune: Coronavirus: Quarantäne kann mit massiven psychischen Folgen verbunden sein

Medical Tribune / Coronavirus: Quarantäne kann mit massiven psychischen Folgen verbunden sein, Online verfügbar unter https://www.medical-tribune.de/medizin-und-forschung/artikel/coronavirus-quarantaene-kann-mit-massiven-psychischen-folgen-verbunden-sein/, 28.03.2020.
Abstract:
Seit der Ausbreitung des Coronavirus wurden weltweit tausende Menschen unter Quarantäne gestellt. Was macht diese drastische Maßnahme mit denen, die isoliert werden? Und was zeichnet ein gutes Krisenmanagement aus?
…Die potenziellen Vorteile einer solchen verpflichtenden Massenisolierung müssen deshalb sorgfältig gegen die psychologischen Nachteile abgewogen werden, betonen Dr. Samantha K. Brooks vom Londoner King’s College und Kollegen.
Standorte:
https://www.medical-tribune.de/medizin-und-forschung/artikel/coronavirus-quarantaene-kann-mit-massiven-psychischen-folgen-verbunden-sein/

Politeia: Gesund bleiben im „Lock Down“-Modus – Über Verlust und Wiedergewinnung des Atemraums in der Coronakrise.

Politeia, Gesund bleiben im „Lock Down“-Modus – Über Verlust und Wiedergewinnung des Atemraums in der Coronakrise, Online verfügbar unter http://politeia.press/wp/blog/2020/03/20/gesund-bleiben-im-lock-down-modus-ueber-verlust-und-wiedergewinnung-des-atemraums-in-der-coronakrise/, 20.03.2020.

In fast stündlichem Abstand werden neue, rigorose Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verordnet. Wie gebannt harren wir den Pressekonferenzen und Entscheidungen von Politikern. Sind wir in dieser Situation nun zum bloßen Zuschauerdasein verurteilt und ist die Lösung der Krise Sache von „Experten“? Dürfen wir uns jetzt in die Hand politischer Maßregelung begeben, der die Bürger ansonsten laut statistischer Erhebungen so wenig Vertrauen entgegenbringen wie noch nie? Oder fordert uns die gegenwärtige Krise nicht geradewegs auf, selbst Regie zu ergreifen und uns zu eigenständigem Denken durchzuringen?

Durch die gegenwärtigen Maßregelungen werde der Mensch in seiner Selbstbestimmung, Selbstverantwortung und Beziehungsmöglichkeit drastisch reduziert. Er sei dann umso mehr auf staatliche und konzernwirtschaftliche Systeme angewiesen, in deren Abhängigkeit er sich begeben muss, um vermeintlich existieren zu können. Obwohl er sich in dieser Hoffnung am fortwährenden Bande getäuscht sieht und die rein profitorientierten und zerstörerischen Motive des neoliberal-konzernwirtschaftlich organisierten Systems inzwischen mehr als offensichtlich sind, wird dem Bürger ein vermeintlich bequemes Bild suggeriert: „Experten“ würden die heute anstehenden Probleme für ihn lösen.

Zum Artikel: http://politeia.press/wp/blog/2020/03/20/gesund-bleiben-im-lock-down-modus-ueber-verlust-und-wiedergewinnung-des-atemraums-in-der-coronakrise/