Corona Transition: Die Angst kostet vermutlich mehr Menschenleben als die «Pandemie»

Corona Transition:
Die Angst kostet vermutlich mehr Menschenleben als die «Pandemie»
https://corona-transition.org/die-angst-kostet-vermutlich-mehr-menschenleben-als-die-pandemie, 10.04.2021.
Immer mehr Menschen sterben an Herz- und Atemwegserkrankungen, die normalerweise nicht zum Tod führen. Die Vermeidung von medizinischer Versorgung könnte ein Grund dafür sein. Laut Dr. Joseph S. Alpert, Chefredakteur des American Journal of Medicine, ist Angst die Ursache

 

 

Corona Transition: Pfizer/Biontech-Impfstoff soll sofort vom Markt zurückgezogen werden

Corona Transition:
Pfizer/Biontech-Impfstoff soll sofort vom Markt zurückgezogen werden.
https://corona-transition.org/pfizer-biontech-impfstoff-soll-sofort-vom-markt-zuruckgezogen-werden, 08.02.2021.
Abstract:
Corona-Ausschuss: Laut der Zellbiologin Vanessa Schmidt-Krüger bringt der mRNA-Impfstoff für geschwächte Menschen erhebliche Gefahren. Gegen die bedingte Zulassung des Impfstoffs wird geklagt.

Laufpass: Falsch ausgestellte Totenscheine: Tausende Ärzte mit einem Bein im Knast?

Laufpass:
Falsch ausgestellte Totenscheine: Tausende Ärzte mit einem Bein im Knast?
https://laufpass.com/corona/gefaelschte-totenscheine-tausende-aerzte-mit-einem-bein-im-knast/. 25.01.2021
Abstract:
Während die Exekutive in Deutschland systematisch Jagd auf Ärzte macht, die aus medizinischen Gründen ihren Patienten eine Befreiung von der Maskentragepflicht attestieren, wird etwas Wesentliches übersehen: Die Befreiung von der Maskentragepflicht ist Teil der elementaren Aufgaben von Medizinern. Menschen, die aus physiologischen oder psychologischen Gründen keine Maske tragen dürfen, müssen zwingend von der Maskenpflicht befreit werden. Unterlässt ein Arzt dies, macht er sich schuldig, weil er dann durch Unterlassung einen gesundheitlichen Schaden bei seinen Patienten riskiert und damit seine Garantenpflicht als Mediziner verletzt. Ein wirklich kriminelles Verhalten von Ärzten findet sich indes an ganz anderer Stelle und wird nicht nur geduldet, sondern ist augenscheinlich erwünscht: Dort, wo Ärzte Totenscheine falsch ausstellen. Und das geschieht offenbar in großer Zahl in der ganzen Welt.

Multipolarmagazin: RKI räumt ein: Geringe Evidenz für eine Wirksamkeit der Impfung bei alten Menschen.

Multipolarmagazin:
RKI räumt ein: Geringe Evidenz für eine Wirksamkeit der Impfung bei alten Menschen.
https://multipolar-magazin.de/artikel/geringe-evidenz-impfung, 19.01.2021.
Abstract:
Es steht im Kleingedruckten einer 74-seitigen Fachpublikation, die vom Robert Koch-Institut (RKI) am 8. Januar veröffentlicht wurde: Die Wirksamkeit des Biontech-Impfstoffs ist in der Altersgruppe über 75 Jahre „nicht mehr statistisch signifikant“ schätzbar. Aussagen über die Wirksamkeit seien daher „mit hoher Unsicherheit behaftet“, die Evidenzqualität für eine Wirksamkeit bei alten Menschen „gering“. Man darf fragen: Warum empfiehlt das RKI dann die Impfung?

Friedensblick: Wegen Corona weniger Krebstote und Herzinfarkte?

17.12.2020
friedensblick:
Wegen Corona weniger Krebstote und Herzinfarkte?
Online verfügbar unter http://friedensblick.de/31234/wegen-corona-weniger-krebstote-und-herzinfarkte/, 17.12.2020.
Abstract:
In den Vorjahren starben Menschen an Krebs, Diabetes, Grippe, Herzinfarkte etc.. In diesem Jahr war alles anders: Sobald die verstorbenen Menschen einen positiven Coronatest hatten, galten sie automatisch als Coronatote, egal welche Vorerkrankungen sie hatten.
Standorte:
http://friedensblick.de/31234/wegen-corona-weniger-krebstote-und-herzinfarkte/

Laufpass: Das Evidenz-Fiasko – Corona, eine Pandemie?

Laufpass:
Das Evidenz-Fiasko – Corona, eine Pandemie?,
In: LAUFPASS | Das Magazin für Nachdenkliche in bewegten Zeiten, 01.12.2020. Online verfügbar unter https://laufpass.com/gesellschaft/das-evidenz-fiasko/,
Abstract:
Corona-Krisen-Management: Irrfahrt ohne Plan und Ziel.
Bereits in der Frühphase der ausgerufenen Pandemie mahnte Prof. Dr. John Ioannidis von der Stanford University, einer der angesehensten Epidemiologen der Welt, zu Besonnenheit. Noch am Tage vor dem Lockdown in Deutschland schrieb er (1): „Die aktuelle Coronavirus-Krankheit, COVID-19, wurde als eine Pandemie bezeichnet, die es nur einmal in einem Jahrhundert gibt. Es könnte sich aber auch um das Evidenz-Fiasko des Jahrhunderts handeln. In einer Zeit, in der alle Menschen bessere Informationen brauchen, von Krankheitsmodellierern und Regierungen bis hin zu Menschen, die in Quarantäne gehalten werden oder einfach nur sozial distanziert sind, fehlen uns verlässliche Beweise darüber, wie viele Menschen mit SARS-CoV-2 infiziert sind oder sich weiterhin infizieren werden. Bessere Informationen sind notwendig, um Entscheidungen und Aktionen von monumentaler Bedeutung zu steuern und ihre Auswirkungen zu überwachen.“
Standorte:

Das Evidenz-Fiasko – Corona, eine Pandemie?

Corona Transition / 26’000 Tote in Grossbritannien als Folge der Corona-Massnahmen?

Corona Transition:
26’000 Tote in Grossbritannien als Folge der Corona-Massnahmen?, https://corona-transition.org/26-000-tote-in-grossbritannien-als-folge-der-corona-massnahmen, 18.11.2020.
Abstract:
Die in Grossbritannien verhängten Corona-Massnahmen haben möglicherweise bislang 26’000 Todesopfer als Kollateralschaden verursacht. Zu diesem Ergebnis gelangt ein Report der britischen Statistikbehörde Office for National Statistics (ONS), wie BBC berichtet.
Standorte:
https://corona-transition.org/26-000-tote-in-grossbritannien-als-folge-der-corona-massnahmen

Eine Folge des Lockdowns: Deutlich mehr Tote in Grossbritannien

Corona Transition / Eine Folge des Lockdowns: Deutlich mehr Tote in Grossbritannien, Online verfügbar unter https://corona-transition.org/eine-folge-des-lockdowns-deutlich-mehr-tote-in-grossbritannien.
Abstract:
Zwischen März und September starben in Privathaushalten in England und Wales 26’000 Menschen mehr als sonst – aber nur 3% von ihnen an Covid-19.
Standorte:
https://corona-transition.org/eine-folge-des-lockdowns-deutlich-mehr-tote-in-grossbritannien
Quelle der Titeldaten:
corona-transition.org

Vitalstoff-Blog, Globalresearch, Dr. Mike Yeadon / »Die Annahme, es würde jeden treffen, war unglaublich naiv« [„…offensichtlich, dass die „PANDEMIE“ IM GRUNDE BEENDET IST“

Vitalstoff-Blog, Globalresearch, Dr. Mike Yeadon / »Die Annahme, es würde jeden treffen, war unglaublich naiv«, Online verfügbar unter https://vitalstoff.blog/2020/09/26/die-annahme-es-wuerde-jeden-treffen-war-unglaublich-naiv/, 26.09.2020.

Dr. Mike Yeaden im Interview mit Talk-Radio London über die Corona-Epidemie und den PCR-Test (mit Übersetzung)
Dr. Mike Yeadon, ehemaliger Chief Science Officer [Wissenschaftlicher Direktor] beim Pharma-Unternehmen Pfizer, sagt: Das Modell von Ferguson (Imperial College London) hatte nach Meinung der meisten Wissenschaftler keine Gültigkeit

„Nur 20 bis 25 % der Menschen mussten infiziert werden, damit die „Pandemie“ über die Herdenimmunitätsschwelle zum Stillstand kam. Ich weiß, es ist umstritten, aber ich fürchte, es ist eine Tatsache – wenn man sich die Form der täglichen Todesfälle im Vergleich zur Zeitkurve ansieht, ist es für jeden Biologieexperten offensichtlich, dass die „PANDEMIE“ IM GRUNDE BEENDET IST“

Zum Artikel: https://vitalstoff.blog/2020/09/26/die-annahme-es-wuerde-jeden-treffen-war-unglaublich-naiv/

Übersetzung aus dem Englischen von Uwe Alschner
Quelle: Globalresearch. Übersetzter Titel:
https://www.globalresearch.ca/covid19-pandemic-over/5723711

Nachtrag 03.10.2020
Jetzt auch bei Corona Transition: Die Pandemie ist vorbei!, Veröffentlicht am 3. Oktober 2020

Blauer Bote / Zahnärzte: 50% mehr Zahnfleischerkrankungen und Karies durch Corona-Masken.

Blauer Bote / Zahnärzte: 50% mehr Zahnfleischerkrankungen und Karies durch Corona-Masken. Online verfügbar unter http://blauerbote.com/2020/09/21/zahnaerzte-50-mehr-zahnfleischerkrankungen-und-karies-durch-corona-masken/, 21.09.2020.

‚Vor dem Hintergrund nationaler und globaler Vorschriften zum Tragen von Masken in Innenräumen haben Zahnärzte festgestellt, dass Patienten, die zu Kontrolluntersuchungen zurückkehren, einen 50%igen Anstieg von Zahnfleischerkrankungen und Karies verzeichnen…‘

Zum Artikel: http://blauerbote.com/2020/09/21/zahnaerzte-50-mehr-zahnfleischerkrankungen-und-karies-durch-corona-masken/

Original-Quelle: https://phillipschneider.com/mask-mouth-dentists-warn-gum-disease-and-tooth-decay-have-increased-50-since-mask-mandates-began/

Westfälischer Anzeiger, Prof. Dr. Peter Gaidzik / „Lockdown war falsch“

Westfälischer Anzeiger, Prof. Dr. Peter Gaidzik Lockdown war falsch, Online verfügbar unter https://www.wa.de/hamm/coronavirus-hamm-lockdown-falsch-medizinrechtler-peter-gaidzik-kritisiert-medien-politik-13774484.html, 31.05.2020
Prof. Dr. Peter Gaidzik „Lockdown war falsch“: Medizinrechtler kritisiert Politik und Medien – und kommt zu deutlichen Schlüssen. War es richtig, die Wirtschaft und das soziale Leben im gesamten Land wegen des Coronavirus auf Null zu fahren? „Nein, das war es nicht“, sagt Prof. Dr. Peter Gaidzik. „Der volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Schaden ist da, aber es ist sehr zweifelhaft, ob der Lockdown für die rückläufigen Infektionszahlen verantwortlich gemacht werden kann.“.
https://www.wa.de/hamm/coronavirus-hamm-lockdown-falsch-medizinrechtler-peter-gaidzik-kritisiert-medien-politik-13774484.html

Blauer Bote / Impfung gegen Covid-19 sinnlos-Interview-mit-Prof. Dr. Sucharit Bhakdi

Blauer Bote / Impfung gegen Covid-19 sinnlos-Interview-mit-Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Online verfügbar unter http://blauerbote.com/2020/04/26/impfung-gegen-covid-19-sinnlos-punkt-preradovic-mit-prof-dr-sucharit-bhakdi/, 26.04.2020

Video-Interview-mit-Prof. Dr. Sucharit Bhakdi. Inhalte: siehe Schlagwörter

Zum Artikel/Video: http://blauerbote.com/2020/04/26/impfung-gegen-covid-19-sinnlos-punkt-preradovic-mit-prof-dr-sucharit-bhakdi/

ORF / Gesundheit: Internisten warnen vor „Kollateralschäden“.

ORF / Gesundheit: Internisten warnen vor „Kollateralschäden“.Online verfügbar unter https://wien.orf.at/stories/3044064, zuletzt geprüft am 18.04.2020.
Abstract:
Abseits des Coronavirus werden Kontroll- und Operationstermine verschoben, „Kollateralschäden“ würden damit drohen. In Wien kommen weniger Patienten mit Herzinfarktsymptomen in die Spitäler.
„Abseits des Coronavirus werden Kontroll- und Operationstermine verschoben, ‚Kollateralschäden‘ würden damit drohen. In Wien kommen weniger Patienten mit Herzinfarktsymptomen in die Spitäler. Bereits in der Vorwoche meldete die Kardiologische Gesellschaft rückläufige Herzinfarktzahlen. „Aber es kommen auch weniger Patienten mit diagnostizierter Herzschwäche. Diese sollten sich unbedingt melden, wenn sich ihr Zustand verschlechtert“, so der Kardiologe Thomas Stefenelli, Leiter der 1. Medizinischen Abteilung im Donauspital, gegenüber der APA.“
Standorte:
https://wien.orf.at/stories/3044064

Berliner Zeitung / Kliniken-Verband schlägt Alarm wegen Corona-Regeln.

Berliner Zeitung / Kliniken-Verband schlägt Alarm wegen Corona-Regeln.
Online verfügbar unter https://www.bz-berlin.de/deutschland/kliniken-verband-schlaegt-alarm-wegen-corona-regeln, zuletzt aktualisiert am 17.04.2020.
Abstract:
Bei den angekündigten Corona-Lockerungen wurden die Kliniken vergessen. Deshalb schlägt jetzt der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Alarm!
„‚Wir erwarten von der Bundeskanzlerin, die drastisch zurückgestellten Klinikbehandlungen wieder aufnehmen zu dürfen.‘ (…) Gaß betont: ‚Es drohen Menschen zu sterben, weil sie wegen Corona nicht rechtzeitig behandelt werden.‘ Es gibt Belegungsrückgänge in den Kliniken von 30 Prozent. Gaß: ‚Wir haben 150.000 freie Krankenhausbetten und rund 10.000 freie Intensivbetten.‘ (…) In Berlin sind nur 68 ITS-Betten mit Corona-Patienten belegt, 60 davon werden beatmet. Dem stehen 341 leere ITS-Betten gegenüber. Gaß: ‚Die Berliner Notklinik mit 1000 Betten in den Messehallen wird aktuell nicht gebraucht.’“
„Mehr als 50 Prozent aller deutschlandweit geplanten Operationen wurden abgesagt, sind aber nötig. Der OP-Stau geht in die Tausende!“
Dr. Gerald Gaß, Präsident der deutschen Krankenhausgesellschaft.

Standorte:
https://www.bz-berlin.de/deutschland/kliniken-verband-schlaegt-alarm-wegen-corona-regeln

ORF Wien / Internisten warnen vor Kollateralschäden

ORF Wien, Internisten warnen vor Kollateralschäden, Online verfügbar unter https://wien.orf.at/stories/3044064, 15.04.2020.

Internisten warnen vor „Kollateralschäden“ Abseits des Coronavirus werden Kontroll- und Operationstermine verschoben, „Kollateralschäden“ würden damit drohen.

Große Sorge bereite Krebspatienten das Verschieben von Operationsterminen. „OP wegen fehlendem Intensivbett (wg. Covid 19) 03/20 unmöglich“, heißt es in einem Arztbrief an eine Brustkrebspatientin etwa. Statt der OP werde jetzt als „Überbrückung“ eine Chemotherapie durchgeführt.

Zum ganzen Artikel: https://wien.orf.at/stories/3044064

Schweizerischer Verein für Luft- und Wasserhygiene: Infarkt nach Lungenentzündung.

Schweizerischer Verein für Luft- und Wasserhygiene:
Infarkt nach Lungenentzündung.
Online verfügbar unter https://www.svlw.ch/680-infarkt-nach-lungenentzuendung, 18.11.2019.
Abstract:
WELT: Wie viele Menschen sterben an einer Lungenentzündung?

Norbert Suttorp: In Deutschland circa 45.000 pro Jahr. Wir unterscheiden zwischen Lungenentzündungen, die man außerhalb, also ambulant, oder in einem Krankenhaus erworben hat. In den letzten Jahren erkrankten hierzulande jährlich rund 750.000 Menschen an einer ambulant erworbenen Lungenentzündung. Von ihnen mussten 290.000 Patienten in einem Krankenhaus behandelt werden. 30.000 starben dann an der Infektion, also mehr als zehn Prozent. Zum anderen infizieren sich hierzulande jährlich bis zu 50.000 Patienten während eines Krankenhausaufenthalts. Bei ihnen liegt die Sterblichkeit sogar bei rund 25 Prozent.
Standorte:
https://www.svlw.ch/680-infarkt-nach-lungenentzuendung
Quelle der Titeldaten:
http://www.svlw.ch

The Guardian: Air pollution in China is killing 4,000 people every day, a new study finds

The Guardian / Air pollution in China is killing 4,000 people every day, a new study finds, 14.08.2015, https://www.theguardian.com/world/2015/aug/14/air-pollution-in-china-is-killing-4000-people-every-day-a-new-study-finds Air pollution in China is killing 4,000 people every day, a new study

Air pollution in China is killing 4,000 people every day, a new study finds. Physicists at the University of California have found 1.6 million people in China die each year from heart, lung and stroke problems because of polluted air

Zum Artikel: https://www.theguardian.com/world/2015/aug/14/air-pollution-in-china-is-killing-4000-people-every-day-a-new-study-finds Air pollution in China is killing 4,000 people every day, a new study

Anmerkung: Falls es nun so wäre, daß auch im Jahr 2020 noch plusminus 1.6 Millionen Menschen im Jahr aufgrund der Luftverschmutzung sterben, so hat diese schmutzige Luft selbstverständlich gar überhaupt rein gar nichts mit der hohen Zahl der „Corona-Toten“ zu tun, nein nein, dennoch kommen wir (vorausgesetzt in China herrscht heute immer noch Luftverschmutzung) entweder auf täglich 4000 Menschen, die ohne Corona durch Luftverschmutzung an etwas anderem sterben, plus etliche Menschen die ohne Luftverschmutzung an Corona oder an etwas anderem sterben oder auf mehr als 4000 Menschen, die mit oder ohne Luftverschmutzung an etwas anderem sterben, aber Corona haben.